Girokonto eröffnen

Sind Sie auf der Suche nach der besten Bank, wo Sie derzeit ein Girokonto kostenlos eröffnen können?

Regelmäßig prüfen wir die Konditionen und stellen das beste (kostenlose) Girokonto vor. Klicken Sie jetzt auf den nachfolgenden Button, um zum kostenlosen Girokonto gelangen, welches wir derzeit empfehlen:

Direkt das beste Girokonto eröffnen*

Die Angebote der Banken prangen in sämtlichen Werbemedien und die Konkurrenz sowie der Kampf um „neue Kunden“ hat längst begonnen. Daher ist es wichtig, die richtige Entscheidung zu treffen.

Um hier durchzublicken, bedarf es einer umfassenden Information mit allen Vor- und Nachteilen. Wir zeigen Ihnen, welche Bank die beste für ein Girokonto ist.

Girokonto bei der ING

Die ING, vormals ING-DiBa, wurde in den 1960er Jahren als Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung von Herrn Georg Leber gegründet.

Neben Baufinanzierungen, Investitionen, Krediten und Tagesgeldkonten, bietet die ING auch ein Girokonto an. Was dieses Girokonto bietet, möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Das Girokonto bei der ING ist komplett kostenlos.

Bei online durchgeführten Transaktionen und Buchungsposten, wie z. B. Daueraufträge, Lastschriften und Überweisungen, fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Zudem erhalten Sie eine VISA-Card, die es Ihnen ermöglicht, weltweit und im Internet Geld abzuheben (an allen Automaten in Deutschland und Euroländern) und mit dieser zu bezahlen.

Die praktische Banking-App sorgt dafür, dass Sie Ihre Umsätze stets im Blick haben.

Hier können Sie komplett gratis bei der ING ein Girokonto eröffnen.

Girokonto eröffnen*

Kontoführungsgebühr bei der ING

Das Girokonto der ING lässt sich bequem von Zuhause aus führen. Es ist kostenlos und somit fallen keinerlei Kontoführungsgebühren an.

Girokonto bei der comdirect

Die comdirect wurde als Direktbank und als Tochtergesellschaft der Commerzbank 1994 gegründet.

Das Girokonto erhalten Sie bei der comdirect kostenlos. Mit der Eröffnung eines solchen erhalten Sie in Kombination ein Depot. Dieses ist zunächst einmal kostenfrei. Für das Handeln gibt es separate Angebote der comdirect.

Ein Mindestgeldeingang ist nicht festgelegt. Neben der Girocard erhalten Sie zusätzlich eine VISA-Card. Diese ist ideal, wenn Sie in anderen Ländern, die keinen Euro haben, Geld am Bankautomaten abheben möchten.

Mit der Girocard können Sie, an allen Bankautomaten in Ländern mit Euro, Geld abheben. Zusätzlich bei der

  • Deutschen Bank
  • Commerzbank
  • HypoVereinsbank
  • Postbank
  • Teilnehmenden Geschäftspartnern und Shell-Tankstellen.

Auf die eventuell anfallenden Gebühren, die beim Abheben entstehen, werden Sie am Geldautomaten hingewiesen. Ihr Konto wird mit diesen Gebühren belastet, wenn Sie der Abhebung zustimmen.

Hier können Sie bei der comdirect ein Girokonto eröffnen:

Girokonto eröffnen*

Neben dem Girokonto mit Depot bietet die comdirect ein Girokonto für Kinder und Jugendliche von 7 bis 18 Jahren an. Dieses nennt sich „JuniorGiro“. Hier können Sie einmal nachschauen, was das JuniorGiro zu bieten hat: JuniorGiro.

Hier können Sie ein JuniorGiro bei der comdirect eröffnen:

JuniorGiro eröffnen*

Ein weiteres Konto bei der comdirect ist das Basiskonto, das über die Grundfunktionen eines Girokontos verfügt. Dieses Konto ist ebenfalls kostenlos.

Die Überweisungsein- und ausgänge sind kostenlos.

Zusätzliche Gebühren fallen bei telefonischer und Brief/Fax-Durchführung an. Ebenfalls entstehen Kosten bei der Bareinzahlung. Dreimal pro Kalenderjahr ist es kostenfrei. Jede weitere Bareinzahlung kostet 1,90 Euro.

Hier können Sie ein Basiskonto bei der comdirect eröffnen:

Basiskonto eröffnen*

Kontoführungsgebühr bei der comdirect

Beim Girokonto mit Depot ist die Kontoführung kostenfrei. Auch das Basiskonto ist in der Führung nicht mit Kosten verbunden. Hier fallen ausschließlich Gebühren an, wenn man mehr als dreimal im Jahr eine Bareinzahlung vornimmt. Gleichwohl beinhaltet das JuniorGiro eine kostenfreie Kontoführung.

Girokonto bei der Deutschen Bank

Die Deutsche Bank wurde 1870 in Berlin gegründet und gilt als das größte Kreditinstitut in Deutschland.

Die Deutsche Bank hat verschiedene Kontomodelle. Welche das sind und was diese für Leistungen mitbringen, erfahren Sie von uns:

Deutsche Bank: Das junge Konto

Dieses Konto richtet sich an Schüler, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende und Auszubildende. Für Minderjährige sind zudem die Buchungsposten (Lastschrift und Überweisung) kostenfrei.

Online Banking und die App sorgen für einen guten Überblick in Ihrem Finanzhaushalt und lassen sich bequem von Zuhause aus verwalten.

Mit der Deutsche Bank Card kann an allen Geldautomaten der Deutschen Bank sowie an allen Automaten der Cash Group, kostenfrei Geld abgehoben werden.

Hier können Sie ein junges Konto bei der Deutschen Bank eröffnen:

Girokonto eröffnen*

Deutsche Bank: Das AktivKonto

Das AktivKonto bietet modernes Online Banking und eine Mobile-Banking-App. So können Sie Ihre Geldgeschäfte direkt am PC von Zuhause aus erledigen.

Weltweit, in über 60 Ländern, an allen Geldautomaten der Deutschen Bank sowie der Kooperationspartner, können Sie kostenfrei Bargeld abheben.

Hier können Sie ein AktivKonto bei der Deutschen Bank eröffnen:

AktivKonto eröffnen*

Kontoführungsgebühr bei der Deutschen Bank

Das junge Konto hat keine Kontoführungsgebühren. Bei dem AktivKonto gibt es für Neukunden bis zum 30.09.2018 keine monatlichen Kontoführungsgebühren. Danach kosten diese 5,90 Euro pro Monat im Grundpreis.

Bei dem jungen Konto kommen ab dem 18.Lebensjahr die Kosten für Buchungsposten zu je 1,50 Euro hinzu.

Bei dem AktivKonto wird neben dem monatlichen Grundpreis eine Gebühr für Buchungsposten fällig. Pro Posten belaufen sich die Kosten auf 1,50 Euro.

Girokonto bei der Fidor Bank AG

Die Fidor Bank AG wurde 2009 gegründet und richtet sich an digitalaffine Geschäfts- und Privatkunden.

Fremdwährungen, Edelmetalle und Kredite werden in einem Konto aufgeführt. Dies dient der Übersichtlichkeit. Mit dem Fidor Smart Girokonto sind alle Basisfunktionen, wie beispielsweise Transaktionen, verfügbar.

Bei der Eröffnung eines Girokontos erhalten Sie eine Fidor Debit Master Card Digital gratis dazu. Damit können Sie Online-Transaktionen durchführen.

Die hauseigene Fidor-Community steht mit Tipps und Tricks anderen Nutzern zur Seite.

Hier können Sie ein Girokonto bei der Fidor Bank AG eröffnen:

Girokonto eröffnen*

Kontoführungsgebühr bei der Fidor Bank AG

Die Kontoführungsgebühren der Fidor Bank AG belaufen sich auf 0,00 Euro. Auch für Transaktionen (SEPA-Überweisungen) müssen Sie keine Gebühren bezahlen.

Lediglich, wenn es darum geht Geld zu verleihen, muss der Empfänger 0,49 Euro an Gebühren bezahlen.

Girokonto bei der netbank

Die netbank AG wurde im Jahr 1998 aus sieben Sparda-Banken gegründet und verfügt über eine Vollbank-Lizenz. Die netbank ist außerdem eine Marke der Augsburger Aktienbank.

Die netbank ist zudem eine reine Internet-Bank. Filialen gibt es nicht.

Mit der Eröffnung eines Girokontos bei der netbank, erhält man eine Master Card Debit, mit der man einmal im Monat weltweit kostenfrei Bargeld abheben kann. Voraussetzung hierfür ist der Mindestgeldeingang von 400,00 Euro (Mieteinnahmen und Eigenüberweisungen zählen hier nicht zum Geldeingang).

Hier kommen Sie direkt zur Girokontoeröffnung der netbank:

Girokonto eröffnen*

Kontoführungsgebühr bei der netbank

Bei einem Geldeingang bis 400,00 Euro liegt die Kontoführungsgebühr bei 3,50 Euro pro Monat.

Ein Geldeingang von mindestens 400,00 Euro monatlich liegt bei 1,00 Euro.

Kosten für Buchungsposten (Überweisung und Lastschrift) entstehen nicht.

Girokonto bei der norisbank

Die Gründung der noris Kreditbank war 1965. Die Geschichte begann jedoch bereits 1954, als die heutige norisbank eine Kaufhilfe für das Versandhaus „Quelle“ war. 2006 wurde die norisbank von der Deutschen Bank gekauft.

Die norisbank bietet zum Girokonto eine kostenlose Master Card dazu an. Sie erhalten diese bei einer vorausgesetzten Bonität und einem monatlichen Geldeingang.

Die norisbank verfügt über eine Banking-App sowie die Möglichkeit das Girokonto online zu führen.

Das kostenlose Bargeldabheben ist an allen Automaten mit der Maestro-Card möglich sowie bei zahlreichen Handelspartnern.

Hier können Sie ein Girokonto bei der norisbank eröffnen:

Girokonto eröffnen*

Kontoführungsgebühr bei der norisbank

Für nicht-selbstständige Privatkunden und ohne Mindestgeldeingang ist das Girokonto der norisbank kostenlos. Auch für die Buchungsposten fallen keine Kosten an.

Girokonto bei der Postbank

Die Postbank ist eine Tochtergesellschaft und Zweitniederlassung der Deutschen Bank. Die Deutsche Post hat die Postbank als Hausbank.

Da die Postbank verschiedene Girokonten anbietet, erstellen wir Ihnen nachfolgend eine hilfreiche Übersicht.

Girokonto eröffnen*

Kontoführungsgebühr bei der Postbank

Giro direkt*: Hier fallen 1,90 Euro im Monat für die Kontoführungsgebühr an. Auszubildende und Studenten (Nachweis) zahlen keine Kontoführungsgebühr

Giro Plus*: Bei dem Giro Plus Konto fallen 3,90 Euro Kontoführungsgebühr pro Monat an.

Giro Extra Plus*: Bei diesem Konto bezahlen Sie 9,90 Euro pro Monat, bei einem Geldeingang bis 2.999,99 Euro.

Giro start Direkt*: Junges Konto für Menschen im Alter von 12 bis 22 Jahren. Es fällt keine Kontoführungsgebühr an.

Giro Basis*: Dieses Kontomodell bietet eine Führung für 5,90 Euro im Monat an.

Mann am Bankautomaten

Girokonto bei der TARGOBANK

Die TARGOBANK kommt ursprünglich aus den USA, wo sie unter dem Firmennamen Citibank das Geschäft 1991 in Deutschland gründete. 2008 wurde die Citibank aufgrund Ihres schlechten Rufes von der französischen Bank Crédit-Mutuel übernommen, wo sie 2010 in TARGOBANK umbenannt wurde.

Das Online-Konto der TARGOBANK verfügt über einen sicheren Zugang und bequemes Onlinebanking.

Der günstige Zinssatz bei einem Dispokredit ist ein weiteres Argument für ein Konto der TARGOBANK. Weiterhin bietet diese Bank kostenlose Online-Überweisungen und Daueraufträge an.

Hier kommen Sie direkt zur Girokontoeröffnung der TARGOBANK:

Girokonto eröffnen*

Kontoführungsgebühr bei der TARGOBANK

Die Kontoführungsgebühr bei der TARGOBANK ist ab einem Geldeingang von 600,00 Euro pro monatlich komplett kostenlos.

Unterhalb dieses Mindestgeldeingangs fällt eine Kontoführungsgebühr von 3,95 Euro pro Monat an.

Girokonto bei der 1822direkt

Die 1822direkt ist eine Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse.

Bargeld kostenlos abheben können Sie an allen Bankautomaten einer Sparkasse-Filiale.

Erfolgt keine Gutschrift, so müssen Sie 3,90 EUR pro Monat als Kontoführungsgebühr zahlen.

Girokonto eröffnen*

Kontoführungsgebühr bei der 1822direkt

Das 1822direkt Girokonto hat keine Kontoführungsgebühren, wenn einmal im Monat eine Gutschrift erfolgt. Hierbei reicht es aus, wenn 1 Cent als Gutschrift vermerkt wird.

Girokonto bei der Deutsche Kreditbank (DKB)

Bei der Girokonto-Eröffnung erhalten Sie eine kostenfreie Giro- und VISA-Card.

Sie können überall entgeltfrei Bargeld abheben, da die DKB keine eigenen Filialen besitzt.

Girokonto eröffnen*

Kontoführungsgebühr bei der DKB

Das Girokonto ist kostenlos. Es entstehen also keine Kontoführungsgebühren. Dies ist an keine Bedingung geknüpft.

Bestes Girokonto

Abschließend können wir Ihnen sagen, dass sich die Angebote für ein Girokonto bei allen Banken recht ähneln.

Bei fast allen Banken erhalten Sie eine kostenlose Kreditkarte dazu. Dieses Angebot kommt den Banken zugute.

Manche Banken bieten ihr Girokonto kostenfrei an, wenn ein gewisser Geldeingang im Monat existiert. Doch welche Bank ist die beste für ein Girokonto?

Die beste Bank für ein Girokonto ist daher die ING. Hier noch einmal alle Vorteile für Sie im Überblick:

  • Kostenfreies Girokonto
  • Keine Buchungskosten
  • Banking-App
  • Kein Mindestgeldeingang
  • Kostenlose VISA-Card
  • Kostenloses Bargeld abholen
ING Girokonto eröffnen*

Teile bitte jetzt diesen Artikel, wenn er dir geholfen hat: