Kostenloses Girokonto eröffnen

Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie und wo Sie ein kostenloses Girokonto eröffnen können und was es dabei alles zu beachten gilt.

Wenn Sie Zeit sparen möchten, können Sie sich hier direkt den Vergleichssieger für das beste kostenlose Girokonto eröffnen: Girokonto eröffnen*.

Kostenloses Girokonto – Vergleich

Es gibt zahlreiche Kreditinstitute, die über verschiedene Kontomodelle verfügen. Es gibt das klassische Girokonto, das Konto, welches auf Guthabenbasis geführt werden kann, Girokonten für „kleinere“ Nutzer.

Ein Vergleich zwischen den Anbietern lohnt sich oftmals.

Das Girokonto dient der bargeldlosen Teilnahme am gängigen Zahlungsverkehr. Hierzu gehören Geldeingänge, wie Ihr Gehalt und der Lohn, aber auch Zahlungsausgänge, wie Überweisungen für Miete, Versicherungen und andere Beiträge.

Zu einem kostenlosen Girokonto gehören die kostenfreien Überweisungen und Buchungsposten, keine Kontoführungsgebühr sowie die Möglichkeit des kostenfrei Bargeldabhebens.

Manche Banken erfordern einen Mindestgeldeingang, um Ihnen ein Konto anbieten zu können, welches keiner Kontoführungsgebühr bedarf. So haben Sie als Arbeitnehmer, mit regelmäßigem Geldeingang, eine vielfältige Auswahl an verschiedenen Banken und Kreditinstituten.

Viele Direktbanken können durch ihre geringen Kosten für Personal, Räumlichkeiten und Filialen diese Ersparnis an ihre Kunden weitergeben.

Die Direktbanken kommen ohne Filialnetz und ausschließlich mit fernkommunikativen Hilfsmitteln, wie Telefon bzw. Handy, Brief, E-Mail und Fax aus. So hat eine Direktbank eine bessere Möglichkeit, ihren Kunden ein kostenloses Girokonto zur Verfügung zu stellen, als eine vergleichbare Filialbank (wie beispielsweise die Sparkasse oder Volksbank).

Wenn Sie ein kostenloses Girokonto eröffnen, erhalten Sie bei vielen Banken eine Kreditkarte und/oder ein Tagesgeldkonto gratis dazu. Die Kreditkarte können Sie grundsätzlich vollkommen kostenlos benutzen.

Wenn Sie ein kostenloses Girokonto eröffnen, ist es weiterhin wichtig, dass Sie Ihr vorheriges Girokonto kündigen. Dies funktioniert Ihrerseits einfach und die Bank bestätigt Ihnen die Kündigung. Viele Banken bieten hier auch einen Kontowechselservice an.

Für die Eröffnung Ihres Girokontos können Sie verschiedene Bedingungen festlegen. Wie z. B. ob Sie einen Dispositionskredit nutzen möchten oder nicht.

Kostenloses Girokonto mit Kreditkarte

Bei vielen Banken erhalten Sie bei Eröffnung eines kostenlosen Girokontos eine Kreditkarte dazu. In den meisten Fällen können Sie mit der Kreditkarte kostenfrei oder ebenfalls gegen eine Gebühr Geld abheben.

Damit Sie einen idealen Überblick erhalten, welche Bank ein kostenloses Girokonto mit Kreditkarte anbietet, haben wir hier eine Aufstellung für Sie kreiert:

BankKostenloses GirokontoDispozinsKreditkartengebühr
ING0,00 € + 2 % Zusatzzins für 4 Monate nach Kontoeröffnung6,99 %Kostenlose Kreditkarte; ab 20,00 € Einkaufswert Bargeld abheben. Abrechnung nach 2 Tagen.
comdirect0,00 € (ohne Mindestgeldeingang) + Prämien (aktuelle Aktionsangebote)6,50 %VISA-Card kostenlos, Bargeld abheben kostenlos an allen Automaten mit VISA-Zeichen; auch in Ländern mit Fremdwährung
1822direkt0,00 €7,43 %Ab 4.000 € Umsatz im Jahr kostenfrei, sonst 29,90 € im Jahr
DKB0,00 €6,90 %Kostenlose DKB-VISA-Card, 0,2 % Zins p.a. bis 100.000,00 €

Hier können Sie auf einen Blick sehen, welche Bank für Sie das beste Angebot bereithält. Bei den Banken handelt es sich um Direktbanken, die keine bzw. wenige Filialen besitzen.

Der Dispozins bewegt sich bei diesen Banken im mittleren Bereich. Weiterhin variieren die Gebühren für die Kreditkarte, die Sie bei erfolgreicher Bonitätsprüfung dazu erhalten. Zum Teil sind diese an einen bestimmten Umsatz gekoppelt, andere Kreditinstitute stellen Ihnen eine Kreditkarte ohne weitere Bedingungen aus.

Hier finden Sie noch ein aufklärendes YouTube-Video zur Kreditkarte:

Hier können Sie ein kostenloses Girokonto mit Kreditkarte eröffnen: comdirect Girokonto*.

Kostenloses Girokonto ohne Kreditkarte

Ausschließlich alle Banken bieten bei der Eröffnung eines kostenlosen Girokontos eine Kreditkarte mit an. Für diese sind bei einigen Banken diverse Bedingungen zu erfüllen:

  • Positive Bonität
  • ggf. SCHUFA-Prüfung
  • Mindestgeldeingang
  • Mindestumsatz

Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, kann Ihnen das Kreditinstitut keine Kreditkarte anbieten. In diesem Fall können Sie ein kostenloses Girokonto ohne Kreditkarte eröffnen. Sie haben selbstverständlich auch die Möglichkeit eine etwaige Kreditkarte abzulehnen oder den Vertrag für diese umgehend zu widerrufen bzw. zu kündigen.

Ein weiterer Tipp: Eine Kreditkarte, die nur Kosten auslöst, wenn sie benutzt wird, müssen Sie ja auch nicht benutzen. Legen Sie die Kreditkarte einfach beiseite und schon löst sie niemals kosten aus und Sie profitieren dennoch von einem kostenlosen Girokonto.

Hier können Sie ein kostenloses Girokonto eröffnen, wo die Kreditkarte keine Kosten auslöst: ING Girokonto*.

Kostenloses Girokonto ohne Mindestgeldeingang

Wenn Sie nur über ein geringes Einkommen verfügen, eignet sich ein Girokonto ohne Mindestgeldeingang für Sie am besten. Dies wäre der Fall, wenn Sie eine kleine Rente, Arbeitslosengeld oder ein geringes Gehalt haben, das den Anforderungen eines Girokontos mit einem Mindestgeldeingang nicht entspricht.

Des Weiteren sollte ein kostenloses Girokonto ohne Mindestgeldeingang auch keine weiteren Kosten, wie die Kontoführung oder Überweisungen verursachen. Im besten Fall weist dieses Konto zudem einen niedrigen Dispozins auf.

Doch welche Banken bieten ein Girokonto an, das keinen Mindestgeldeingang erfordert? Wir haben dies einmal übersichtlich für Sie zusammengestellt:

comdirect: Bei der comdirect zahlen Sie keine Kontoführungsgebühren und benötigen keinen Mindestgeldeingang, um ein kostenloses Girokonto eröffnen zu können. Zudem stehen Ihnen zahlreiche Bankautomaten für Bareinzahlungen und Bargeldabhebungen zur Verfügung.

ING: Diese Bank bietet ebenfalls ein kostenloses Girokonto ohne Mindestgeldeingang an. Zudem können Sie an nahezu allen Geldautomaten deutschlandweit kostenfrei Bargeld abheben.

DKB:Bei der DKB erhalten Sie ein Girokonto ohne Mindestgeldeingang. Sie können weltweit kostenfrei Bargeld abheben und erhalten zudem 0,2 % Guthabenzins.

Hier können Sie ein kostenloses Girokonto ohne Mindestgeldeingang eröffnen: ING Konto*.

Welche Bank bietet das beste Girokonto?

Wenn Sie alle Vorteile zusammenfassen, kommen Sie sicherlich auch zu dem Fazit, dass die comdirect das beste Angebot für seine Kunden bereithält.

Die comdirect bietet ein kostenloses Girokonto ohne Mindestgeldeingang an. Zudem erhalten Sie eine kostenlose Kreditkarte, die keinerlei Gebühren verursacht. Weiterhin verfügt die comdirect über lohnenswerte Angebote zur Eröffnung eines Girokontos.

Zudem erhalten Sie bei der comdirect eine Gutschrift in Höhe von 2,00 € jeden Monat, die jeweils zum 10. eines Monats ausgezahlt wird. Diese Gutschrift erhalten Sie für 24 Monate, sofern Sie das Girokonto nicht zuvor kündigen (Aktionszeitraum 2018).

Die comdirect ist eine Direktbank, bietet jedoch zahlreiche fernkommunikative Wege, um Jemanden zu erreichen. Video-Chat, Live-Chat, Telefon und Kontaktformular sind hier die gängigen Mittel. Übersichtlich ist auch die Telefonnummer für eine Kartensperrung abgebildet.

Neben den diversen BankingApps, die die comdirect anbietet, haben Sie auch die Wahl einer Wunsch-PIN für Online- und Telefonbanking.

Der Kontowechselservice sowie der günstige Dispozins von 6,50 % runden das Angebot des Girokontos bei der comdirect ab.

Schreibe einen Kommentar