Girokonto wechseln

Zahlen Sie derzeit Kontoführungsgebühren? Bietet eine andere Bank eventuell sogar bessere Konditionen an? Dann sollten Sie Ihr Girokonto wechseln.

Wenn Sie Zeit sparen möchten, können Sie hier direkt zum besten und gebührenfreien Girokonto wechseln. Die ING bietet einen kostenlosen Kontowechselservice an. Sie erledigt also die gesamten Änderungen von Daueraufträgen und teilt allen Beteiligten mit, dass Sie nun eine neue Bankverbindung haben.

Jetzt zur ING wechseln*

Was muss man beim Girokontowechsel beachten?

Für einen Girokontowechsel müssen Sie jedoch ein paar Dinge beachten. Welche das sind, möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten und verraten es Ihnen nachfolgend.

Kreditkarten in Hosentasche

Während Ihre Bank Ihr Girokonto nicht einfach so kündigen kann, sondern Ihnen eine Frist von einem Monat gewähren muss, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihr Girokonto zu wechseln. Grund für die Monatsfrist ist, dass Ihr bargeldloser Zahlungsverkehr ohne Einbußen weitergeführt werden kann.

Wichtig ist hierbei, dass Sie zunächst ein neues Konto suchen und einrichten. Die Bank hierfür können Sie selbstverständlich frei wählen. Sie können die Konditionen der verschiedenen Kreditinstitute vergleichen und dann selbst entscheiden. Girokonto Vergleich

Alternativ können Sie auch unsere Empfehlung wahrnehmen und ein Girokonto bei der comdirect eröffnen: Hier klicken*

Wenn all Ihre Daueraufträge, Last- und Gutschriftenposten umgestellt sind, können Sie Ihr altes Girokonto kündigen. Dies muss Ihnen Ihre Bank schriftlich bestätigen. Sämtliche Guthaben werden natürlich mit umziehen oder Ihnen in Ihrer Filiale in bar ausgezahlt.

Es gibt einige Banken, die sogar einen Kontowechselservice anbieten. Diese Kreditinstitute erledigen den Girokontowechsel quasi für Sie, damit Sie hier weniger Stress haben und sich in Ruhe auf Ihr neues Girokonto freuen können.

Sie müssen natürlich bei Ihrem Vermieter, dem Arbeitgeber und allen Lastschriften- und Gutschriftenträger selbst Ihre neue Bankverbindung angeben. Das ist notwendig, damit der Zahlungsverkehr und die Buchungsposten nicht unterbrochen werden und Sie in Verzug geraten.

Sie sehen, das Girokonto zu wechseln, ist eine einfache Angelegenheit. Doch welche Direktbank bietet denn ein komplett kostenloses Girokonto?

Wie funktioniert ein Kontowechselservice?

Wer seine bisherige Bank wechseln möchte, weil das Girokonto teurer geworden ist oder die persönlichen Ansprüche nicht mehr erfüllt werden, kann dies mit dem Kontowechselservice der Kreditinstitute ganz einfach online oder per Post tun.

Da das Umschreiben und das Kündigen von Daueraufträgen auf eigene Faust sehr aufwendig sein kann, bieten Banken mit Einverständnis einen Kontowechselservice an, um sämtliche Kontoaktivitäten auf das Girokonto der Wunschbank zu übertragen. Je nach Wunsch können in einem speziellen Formular der neuen Bank außerdem genaue Angaben gemacht werden, welche Informationen die Banken übertragen und austauschen dürfen.

In der Regel haben sich die Banken hierfür ein Zeitlimit von 12 Tagen gesetzt, in welchem alle Übertragungen geschehen sein sollen. Durch Postwege und andere Komplikationen sollten Sie der Kündigung bei Ihrer alten Bank aber stets etwas mehr Zeit geben. Denn wenn Sie Ihr Girokonto erst einmal gewechselt haben und nichts mehr von den Aktivitäten mitbekommen, können weitere Abbuchungen und Lastschriften sehr teuer werden.

Vergessen Sie vor der Beendigung Ihres Girokontos außerdem nicht, sämtliche Kontoauszüge als mögliche, spätere Nachweise herunterzuladen oder auszudrucken. So können Sie ganz ohne weitere Komplikationen Ihr Konto wechseln.

Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen vorstellen, wie der Kontowechselservice bei unterschiedlichen Banken abläuft. Zwar sind diese seit 2016 dazu verpflichtet ihren Kunden den Bankwechsel so einfach wie möglich zu gestalten und ihnen dabei zu helfen, ein einheitliches Verfahren gibt es allerdings bisher nicht

Kontowechselservice bei der Commerzbank

Möchten Sie mit Ihrem Girokonto zur Commerzbank wechseln, können Sie dies ganz einfach über das Online Banking der Commerzbank und mithilfe der Zugangsdaten der alten Bank tun. Alle Zahlungspartner können hierbei einzeln verwaltet werden – den Rest übernehmen die Kreditinstitute. Und so funktioniert’s:

  1. Im Online Banking der Commerzbank anmelden & Kontowechselservice starten
  2. Online Banking-Zugangsdaten der alten Bank eingeben
  3. Übersicht korrigieren, bearbeiten & bestätigen
  4. Online unterschreiben
  5. Kündigungsschreiben abschicken & Kontowechselpaket erhalten

Viele Banken bieten neben der detaillierten Beschreibung zum Kontowechsel auch eine Checkliste über jene Daten an, die Sie für den Wechsel bereithalten sollten. Diese weichen beim Onlinewechsel meist kaum bis gar nicht voneinander ab. Bei der Commerzbank sieht diese wie folgt aus:

  • Online Banking-Zugangsdaten der alten & neuen Bank
  • Mobiles Endgerät (z.B. Computer)
  • IBAN und Bankleitzahl der Banken

Kontowechsel zur DKB

Auch wenn Sie ihre bisherige Bank wechseln und zur DKB umsteigen, können Sie dies schnell und einfach über die Online-Zugangsdaten machen. Die DKB wirbt mit einem Wechselservice in unter 10 Minuten. Und so gehen Sie vor:

  1. Online bei der DKB anmelden & Kontowechselservice aktivieren
  2. Alte BLZ, IBAN oder Banknamen eingeben & mit Online Banking Daten anmelden
  3. Persönliche Daten & neue IBAN eingeben
  4. Lastschriften, Daueraufträge und Geldeingänge einzeln verwalten, löschen oder übertragen
  5. Mit Maus oder Smartphone unterschreiben

Girokonto zur ING wechseln 

Auch mit dem Kontowechselservice der ING können Sie Ihr bisheriges Konto kündigen, nachdem der Online-Kontowechsel durchgeführt wurde. Auch hier funktioniert der Umzugsservice deutlich einfacher, als wenn Sie sich selbst um die Benachrichtigung all Ihrer Zahlungspartner kümmern müssten:

  1. Im Online Banking der ING anmelden & Menüpunkt „Kontowechsel“ auswählen
  2. Persönliche Daten & Zugangsdaten der alten Bank eingeben
  3. Zahlungspartner auswählen, die über den Wechsel informiert werden sollen
  4. Auftrag bestätigen & auf Rückmeldung warten

Kontowechselservice der Sparkasse

Wer sein Konto schnell wechseln und das bisherige Konto sowie alle Zahlungsein- und Ausgänge löschen oder übertragen möchte, kann dies mit dem Service der Sparkasse tun. In nur 10 Minuten können Sie hier sämtliche Zahlungspartner und Lastschriften verwalten und auf Ihr neues Girokonto bei der Sparkasse übertragen. Und das funktioniert so:

  1. Im Online Banking der Sparkasse einloggen und Folgendes wählen: „Service > Girokonto > Kontowechselservice“
  2. Zugangsdaten der alten Bank eingeben & alte Zahlungspartner zur Information über das neue Konto bei der Sparkasse auswählen
  3. Wechsel mit einem Klick bestätigen

Konto zur comdirect umziehen lassen

Bei der comdirect informieren Sie Ihre Zahlungspartner separat von der Kündigung & Schließung Ihres Altkontos. Dies kann online durchgeführt werden, was den Kontowechselservice als einfach und übersichtlich gestaltet.

  1. Im „Kontowechsel-Portal“ der comdirect anmelden
  2. Zugangsdaten (BIC und IBAN) der Altbank eingeben
  3. Zahlungsempfänger und Zahlungssender auswählen, welche über das neue Konto benachrichtigt werden sollen
  4. Kontoübertrag- und Schließung im Formular „Kontoübertrag“ online beantragen & per Post an die comdirect schicken
  5. Daueraufträge werden übertragen & das alte Konto wird geschlossen

Welche Bank bietet ein kostenloses Girokonto an?

Neben alternativen Kreditinstituten bietet die ING unserer Meinung die besten Konditionen, wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Girokonto zu wechseln.

ING-Bank Eingang

Neben den Zinsen auf dem Tagesgeldkonto (0,75 % p.a. einmalig für Neukunden), welches Sie bei Eröffnung eines Girokontos gratis dazu erhalten, haben Sie bei dieser Bank weder Kosten für die Buchungsposten, noch für die Kontoführung.

Die kostenfreie VISA-Card, die kostenlose Bargeldeinzahlung und bei Bedarf eine mobile Banking-App (mit modernem Log-In per Fingerabdruck) runden das Angebot bei dieser Direktbank ab.

Jetzt zur ING wechseln*

Welche Banken bieten eine Wechselprämie an?

Manche Banken bieten bei der Eröffnung eines Kontos bzw. dem Wechsel eine Startprämie zur Eröffnung Ihres Girokontos an. Bei den folgenden Banken können Sie nach dem Wechsel unter bestimmten Voraussetzungen, wie der aktiven Nutzung des Kontos oder dem regelmäßigen Gehaltseingang, mit Prämien, Gutschriften oder Geschenken rechnen:

  • Norisbank
  • 1822direkt
  • Commerzbank
  • ING

Die Höhe und Art der Wechsel- bzw. Eröffnungsprämie weicht dabei stets vom jeweiligen Monat der Eröffnung ab und kann deshalb nicht pauschal angegeben werden. Bei der Norisbank, 1822direkt und der Commerzbank handelt es sich in der Regel um Geldprämien, während die ING oftmals Gutscheine an neue Kontoinhaber verlost. Der Wert reicht hierbei meist von 100 bis 250 Euro.

FAQ

Was kann man tun, wenn der Kontowechselservice nicht funktioniert?

Wenn Sie den Kontowechselservice Ihrer neuen Bank nicht online durchführen, sondern ein Formular ausfüllen, kann es hier schnell zu Fehlern kommen, weshalb der Kontowechsel nicht reibungslos funktioniert. Ist dies der Fall, sollten Sie sowohl ihr altes als auch ihr neues Kreditinstitut über die Probleme informieren.

Wie hoch ist der Zeitaufwand für einen Girokontowechsel?

Möchten Sie Ihr Girokonto auf eigene Faust wechseln, kann dies einige Zeit in Anspruch nehmen, da Sie jeden Zahlungspartner einzeln über die neue Bankverbindung informieren müssen. Kreditinstitute haben sich für den Kontowechselservice in der Regel ein Limit von 12 Tagen gesetzt, in denen der Wechsel vollständig durchgeführt sein sollte.

Gibt es einen gesetzlichen Kontowechselservice?

Seit 2016 sind alle Banken in Deutschland gesetzlich dazu verpflichtet, einen Kontowechselservice anzubieten. Dies sagt das Zahlungskontengesetz (ZKG) nach §21. Der Kunde muss hierfür selbst auf die neue Bank zukommen, um den Service in Anspruch nehmen zu können.

Schreibe einen Kommentar