Girokonto trotz SCHUFA

Die SCHUFA Holding AG ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen, das die Rechtsform einer Aktiengesellschaft hat. Die SCHUFA dient anderen Firmen dazu, die Bonität von Dritten zu überprüfen.

Doch die Frage ist doch, wo kann man ein Girokonto trotz SCHUFA eröffnen?

Bestellformular für die Datenübersicht der SCHUFA AG

In jedem Fall sollten Sie sich verstärkt um Ihre Finanzen kümmern, wenn Sie sich nach einem Girokonto ohne Schufa-Eintrag erkundigen. Hier erfahren Sie, wie Sie gegen Geldmangel vorgehen:

Jetzt etwas gegen zu wenig Geld tun*

Was ist ein Guthabenkonto?

Das Guthabenkonto bezeichnet die Möglichkeit, dass Sie ein Girokonto bei einer Bank eröffnen und damit bargeldlose Zahlungen durchführen können. Es handelt sich hierbei um ein Guthabenkonto, das keine Überziehungen (Dispositionen) zulässt.

Jeder Bürger, auch Menschen ohne festen Wohnsitz, hat daher das Recht ein solches „Jedermann-Konto“ zum Ausführen von bargeldlosen Transaktionen zu führen.

So wird ein Girokonto trotz SCHUFA garantiert, auch wenn es negative Einträge oder Pfändungen gibt.

Für die Banken besteht eine solche Verpflichtung jedoch nicht. Banken können die Eröffnung eines Girokontos verweigern, wenn diese Faktoren vorliegen:

  • Missbrauch der Bankleistungen (z. B. Geldwäsche, Betrug)
  • Falsche Angaben bei Vertragsabschluss
  • Gefährdung von Bankmitarbeitern oder Belästigung
  • Nichteinhaltung der Vertragsbedingungen
  • Zahlungen von Kontoführungs- und anderen Gebühren nicht gewährleistet
  • Überschuldung
  • Arbeitslosigkeit.

Die Bank hat zudem vor Eröffnung des Girokontos die Möglichkeit, eine Schufa-Auskunft über den Klienten einzuholen und kann ihre Entscheidung von der Bilanz dieser Auskunft abhängig machen. Ein Girokonto trotz SCHUFA ist also nicht bei jeder Bank möglich.

Bürger ohne Girokonto haben schwere Hürden zu nehmen. Vor allem, wenn es um Geldein- oder -ausgänge bezüglich Miete, Lohn- oder Gehaltszahlungen geht, sind Sie auf ein Girokonto angewiesen.

Für mehr Informationen und eine Erklärung, was ein Jedermann-Konto eigentlich ist, haben wir hier für Sie ein Video bereitgestellt.

Prepaid Girokonto trotz SCHUFA eröffnen

Jeder benötigt in einer nahezu bargeldlosen Welt ein Girokonto. Hierbei geht es vor allem um Geldeingänge, wie den Arbeitslohn und etwaige Gutschriften, als auch um die Geldausgänge, wie Miete, Rechnungen und etwaige Überweisungen.

Doch was ist, wenn ein negativer Schufa-Eintrag vorliegt? Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie dennoch ein Konto trotz SCHUFA eröffnen können.

Wenn Sie einen Vertrag mit Dienstleistern (z. B. Überziehungen bei der Bank, Mobilfunkverträge, Darlehen etc.) nicht erfüllen, laufen Sie Gefahr, einen negativen Schufa-Eintrag zu erhalten. Dieser führt dazu, dass Sie es in Zukunft schwer haben, einen neuen Vertrag mit einem Dienstleister abzuschließen.

Vergleich Guthabenkonto und Prepaid-Girokonto

Das Prepaid-Girokonto ist ein Guthabenkonto. Das bedeutet, dass das Konto ausschließlich auf Guthabenbasis geführt werden kann. Der Saldo muss stets positiv bleiben. Auch bei der kleinsten Differenz einer bevorstehenden Lastschrift, wird diese nicht ausgeführt, wenn der Saldo dadurch negativ würde.

Eine Überziehung des Prepaid-Girokontos ist somit unmöglich.

Bei dem Prepaid-Girokonto ist die Anzahl der Bargeldabhebungen im Monat begrenzt, ebenso wie eine bestimmte Anzahl an Buchungsposten. Werden diese überschritten, so müssen Sie mit zusätzlichen Kosten rechnen.

In den meisten Fällen wird keine Schufa-Prüfung veranlasst. Dies erleichtert Ihnen eine Kontoeröffnung, auch wenn Sie einen negativen Schufa-Eintrag haben. Sie können so ein Konto führen, ohne Gefahr zu laufen, hohe Dispozinsen bezahlen zu müssen oder in den Minusbetrag zu rutschen.

In den meisten Fällen erhalten Sie zudem eine Prepaid-Kreditkarte. Mit dieser können Sie jedoch nur so viel Geld ausgeben, wie sie zuvor aufgeladen haben bzw. wie der Saldo auf Ihrem Girokonto ist. Dies erleichtert Ihnen die Zahlung in allen Lebenslagen und natürlich auch online.

Abschließend lässt sich sagen, dass das Guthabenkonto meistens online eröffnet und mit der dazugehörigen Prepaid-Kreditkarte kombiniert wird. Bei einem guten Angebot fallen hierfür keine zusätzlichen Kosten an. Weiterhin sollten auch die Kosten für die Kreditkarte sowie Kontoführungsgebühren und Buchungsposten im Rahmen bleiben.

Sie können in vielen Fällen ein Konto mit negativer Schufa eröffnen. Manche Banken erheben eine zusätzliche Kontoführungsgebühr bei unzureichender Bonität.

Wichtig ist zu wissen, dass keinerlei Überziehungen möglich sind und das Konto auf reiner Guthabenbasis geführt wird.

Wenn Sie wissen möchten, welche Bank die beste für ein Girokonto trotz Schufa ist, klicken Sie auf unseren Blogbeitrag: Girokonto Vergleich

2 Gedanken zu „Girokonto trotz SCHUFA“

    • Schau mal hier nach: https://www.giroexperte.de/girokonto-vergleich/

      Gib dort deine Angaben ein und drücke auf „Girokonto vergleichen“. Dann bekommst du die TOP-Girokonten angezeigt. Nun suche dir eine Bank aus und eröffne dort ein Girokonto.

      Die Bank prüft nun deine Bonität. Sollte der Schufa-Eintrag nicht so gravierend sein, wird die Bank das Girokonto eröffnen.

      Wir empfehlen in diesem Fall dieses Girokonto: comdirect

      Antworten

Schreibe einen Kommentar